WARUM MIT NETZBON BEZAHLEN ODER NETZBON-BETRIEB WERDEN?

  • Die NetzBons in deinem Portemonnaie erinnern dich: Du bist nicht allein! Es gibt in deiner Stadt ein ganzes Netz von Menschen, die einen nachhaltigen Wandel wollen! 
  • Deine Einkäufe mit NetzBon zeigen den angeschlossenen Betrieben und Organisationen, dass dir ihr Beitrag für einen sozialen und ökologischen Wandel wichtig ist.
  • Der NetzBon verlässt die Region nicht. Du bezahlst mit ihm deinen Kaffee, das Restaurant bezahlt mit ihm seine Werbeflyer. Die Druckerei kauft mit NetzBons den Blumenstrauss für die Kollegin mit dem runden Geburtstag. Der Blumenladen lässt sein Geschäftsvelo beim Velomechaniker reparieren, der Velomechaniker gönnt sich eine Massage, die Masseurin lässt sich die Schuhe reparieren, der Schuhmacher bezahlt mit den Netzbons seinen Theatereintritt, das Theater kauft mit damit für die nächste Produktion Möbel im Brockenhaus, das Brockenhaus braucht eine Malerin… etc.
  • Der NetzBon ist mit Schweizer Franken gedeckt. Er kann in Franken rückgetauscht werden und fliesst dann wieder in die Kasse, damit neue UnterstützerInnen NetzBons kaufen können.
  • Ist ein NetzBon einmal im Umlauf, bleibt er viel länger in der Region als ein Schweizer Franken und stärkt die lokalen Kreisläufe.
  • Der NetzBon bringt Menschen zum Reden: Jedes Mal, wenn du mit NetzBons bezahlst, eröffnet sich Raum für eine kurze oder längere Diskussion – über den Sinn von Geld, über lokale Kreisläufe, über die ökologischen oder sozialen Werte, welche im Produkt oder der Dienstleistung enthalten sind, die du mit dem NetzBon kaufst.
  • Lang lebe der NetzBon! Werde auch du Mitglied des Vereins Soziale Ökonomie Basel. Mit dem Mitgliederbeitrag finanzierst du die Infrastruktur, die der NetzBon zum Leben braucht; Du kannst mitbestimmen, wie er sich entwickelt; Und du kannst NetzBon mit 5% Rabatt kaufen.

Weitere Informationen: